Erfahrungsberichte CISTROSE

Cistus ladaniferus

"Dramatische Lösung"
Eine Teilnehmerin erinnert sich an ein altes psychisches Trauma. Sie schält es mühsam in ihrer Seele wieder von sich ab und geht dabei durch eine schwere innere Prüfung. Da sie droht, in eine Psychose zu fallen, hilft ihr die Begegnung mit Neroli aus der Krise. Jahrelang meidet sie das Öl und kann nur mit Mühen, dann aber immer freier von früheren Ängsten mit den ausgelösten Erinnerungen umgehen.

Bericht von Jürgen Trott-Tschepe

aus dem Buch "Essenzen meines Lebens"

"Die Magierin"
Nach einer Pflanzenexkursion auf Korsika gerät eine 40-jährige Teilnehmerin in der Begegnung mit diesem ÄÖ am selben Abend in panische Angst, sie würde einer schwarzen Magie verfallen. Sie ‚sieht’ eine weibliche mystische Gestalt. Durch gemeinsames kontemplatives Befragen dieser Gestalt erfährt sie, dass diese eine hohe weißmagische Heilerin darstellt, von der die Teilnehmerin sich erst zögerlich,
dann gerne ‚an die Hand nehmen’ lässt.

Bericht von Jürgen Trott-Tschepe

aus dem Buch "Essenzen meines Lebens"

"Vision"
Eine Frau begegnet durch dieses ÄÖ im Traum ihrem verstorbenen (in Realität durchaus lebendigen) Mann. Er geht darin über einen Friedhof. Sie fürchtet nun, dass dies eine Art Prophezeiung sei. Durch Befragen des ÄÖ-Wesens erfährt sie, dass ihre Beziehung in einer tiefen Wandlung sei.

Bericht von Jürgen Trott-Tschepe

aus dem Buch "Essenzen meines Lebens"

"Ägypten"
Eine Teilnehmerin fühlt sich durch dies ÄÖ intensiv an ihre freundschaftlich-familiären Kontakte nach Ägypten erinnert. Sie verbindet die Cistrose mit dem ihr sehr vertrauten Wesen der ägyptischen Gottheit Isis.

Bericht von Jürgen Trott-Tschepe

aus dem Buch "Essenzen meines Lebens"

"Ablösungen"
Ungefähr 3 Wochen vor dem Seminar stellte ich ein Öl auf meinen Hausaltar. Ich wusste nicht wozu, nicht einmal, welches es war. Dann hörte ich eine Kurs-Teilnehmerin erzählen über Cistrose, die große Heilerin. Während dieser ganzen Woche hatte ich sehr viel zu tun mit Trauerarbeit, Loslassen von Vergangenem, Heilung von traumatischen Geschehnissen.
Ich kam nach Hause und freute mich sehr: Da stand die Cistrose.


2 Tage später verlor mein Mann seine Arbeit. Die nächste Herausforderung packte mich stehenden Fußes! Ich bin in tiefen familiären Ablösungsprozessen und gehe
schwanger mit meinem neuen Beruf. (...) Nicht einmal einen Namen habe ich für dieses Kind. Und ich warte auf es schon seit sieben Jahren.


Dank der Aroma-Woche geriet inner- und außerhalb von mir so viel ins Rollen, dass wohl kein Stein auf dem anderen bleiben wird. Ich bin aber zuversichtlich, weil ich dank meiner geliebten Öle und all den sichtbaren und unsichtbaren Helfern gut geführt werde. Nur das Menschlein in mir bibbert immer wieder!

Bericht einer Seminarteilnehmerin,

aus dem Buch "Essenzen meines Lebens"

von Jürgen Trott-Tschepe